fbpx

Beiträge

Allein im letzten Jahr gab es in Deutschland laut des Statista Research Departments über eine halbe Million Gründer.

Sie alle hatten die Entscheidung zu treffen, ob sie ihr Gewerbe beziehungsweise ihre Freiberuflichkeit über die Privatadresse laufen lassen, sich ein teures Büro mieten oder auf eine virtuelle Geschäftsadresse zurückgreifen. Das Businesscenter Niederrhein ist die erste Anlaufstelle, wenn es um die diskrete Anmeldung eines Gewerbes oder einer sonstigen Freiberuflichkeit geht.

Warum eine auswärtige Geschäftsadresse und vor allem die zugehörige Diskretion so wichtig sind, erfahren Sie im Folgenden!

Aufbau eines Gewerbes – 3 gute Gründe für Diskretion

Die Eröffnung eines Gewerbes bringt zahlreiche organisatorische Herausforderungen mit sich. Eine davon bezieht sich darauf, auf welche Adresse das entsprechende Gewerbe angemeldet werden soll. Am einfachsten ist die Anmeldung des Geschäfts auf die eigene Privatadresse. Diese Strategie stellt jedoch auf Dauer keine Alternative dar und ist mit zahlreichen Unannehmlichkeiten und sogar Risiken verbunden.

Home-Office - Ein Traum wird wahr

Arbeiten im Home-Office – Ein Traum wird wahr

1.      Privates und Geschäftliches trennen

Der wahrscheinlich wichtigste Grund für angehende Unternehmer, ihr Gewerbe an einer auswärtigen Adresse anzumelden, ist die Trennung von Privat- und Geschäftsleben.

Im Schnitt arbeiten Gründer mehr als Vollzeit-Arbeitnehmer, um schnellstmöglich ihr Geschäft aufzubauen und schwarze Zahlen schreiben zu können. Jeder freut sich auf einen entspannenden Abend mit der Familie oder das wohlverdiente Wochenende.

Wenn Sie Ihr Gewerbe jedoch auf Ihrer Privatadresse angemeldet haben, müssen Sie jederzeit damit rechnen, auch in Ihrer freien Zeit Lieferungen oder Kunden und Interessenten empfangen zu müssen.

Das Businesscenter Niederrhein schafft Abhilfe und bietet Ihnen eine virtuelle Geschäftsadresse mit zahlreichen Bonusleistungen nach Wahl für kleines Geld. Informieren Sie sich!

2.      Nebenbei ein Gewerbe aufbauen

Sie sind Arbeitnehmer und möchten sich, zunächst nebenbei, ein eigenes Geschäft aufbauen? Da ist es selbstverständlich, dass Ihr Chef nichts von Ihrer beabsichtigten Selbstständigkeit erfährt und sich vorzeitig einen Ersatz sucht.

Wir vom Businesscenter Niederrhein achten auf höchste Diskretion, respektieren Ihren Wunsch nach Anonymität und bieten dabei den bestmöglichen Service!

3.      Zweites Standbein im anderen Metier

Sie sind bereits selbstständig und haben nun vor, im zweiten Schritt in einem anderen Metier Fuß zu fassen? Natürlich ist es sinnvoller, wenn Lieferanten, Kunden und Interessenten nicht direkt auf all Ihre Geschäfte, die sich womöglich in ganz unterschiedlichen Nischen befinden, hingewiesen werden.

Eine diskrete Gewerbeanmeldung über das Businesscenter Niederrhein ermöglicht Ihnen eine Trennung Ihrer Kundschaft und eine vollständige Entfaltung Ihrer Möglichkeiten in den verschiedenen Geschäftsbereichen.

Traumverwirklichung - Businesscenter Niederrhein unterstützt Sie

Traumverwirklichung – Das Businesscenter Niederrhein unterstützt Sie

Businesscenter Niederrhein bietet Ihnen Diskretion auf höchstem Niveau

Eine diskrete Gewerbeanmeldung hat einen direkten Einfluss auf Ihre Positionierung und damit auch auf Ihren Erfolg in der jeweiligen Branche.

Treffen Sie die richtige Wahl und trennen Sie von Anfang an Geschäftliches vom Privaten.

Beim Businesscenter Niederrhein müssen Sie keine horrenden Investitionen tätigen, um ein ganzes Büro anzumieten. Sie erwerben eine virtuelle Geschäftsadresse in einem der Prestige-Viertel Krefelds, die Sie guten Gewissens Ihren potenziellen Kunden und Lieferanten präsentieren können.

Trotz der zahlreichen Zubuchungsmöglichkeiten bleiben unsere Preise sehr übersichtlich und ermöglichen somit auch Gründern die Anmietung einer virtuellen Geschäftsadresse!

 

Immer mehr Menschen in Deutschland sehnen sich nach einer besseren Vereinbarung zwischen Beruf und Familie. Das Arbeiten im Homeoffice kann diese Wünsche wahr werden lassen und die berufliche Flexibilität gewähren.

Im heutigen Artikel beschäftigen wir uns mit der aktuellen deutschen Rechtslage bezüglich der Telearbeit und stellen Ihnen eine kleine Übersicht der Vorteile von Homeoffice zusammen.

Die Rechtslage in Deutschland: So sieht’s aus

Während die Niederlande das eingeschränkte Recht auf Heimarbeit bereits im Jahre 2015 eingeführt hat und als europäischer Vorreiter für moderne Arbeitsplatzgestaltung gilt, hinkt Deutschland hinterher. Bei uns gibt es kein entsprechendes Gesetz, welches dem Arbeitnehmer ein Recht auf Heimarbeit gewährt. Der Arbeitgeber allein hat zu entscheiden, ob er seinen Mitarbeitern den Wunsch nach besserer Vereinbarkeit zwischen Beruflichem und Privatem gewährt.

Was für etwa 40 % der deutschen Arbeitnehmer Wunschdenken ist, stellt die Realität der meisten Unternehmensgründer und Freiberufler dar. Sie nutzen die Vorteile der Heimarbeit und profitieren von den zahlreichen Vorteilen, die mit dieser einhergehen. Jedoch hat auch dieses Modell seine Nachteile. Diese lassen sich aber durch eine kleine Änderung umgehen. Kommen wir jedoch zunächst zu den Vorteilen.

Arbeiten im Homeoffice: Die Vorteile

Egal, ob Sie Arbeitgeber oder Arbeitnehmer sind – Heimarbeit hat für beide Seite einige entscheidende Vorteile, die wir im Folgenden auflisten.

Vorteile für Arbeitgeber:

  1. Mitarbeiter melden sich seltener krank

Eine leichte Erkältung kann bereits Grund genug für einen Arbeitsausfall sein. Mitarbeiter, die von zuhause arbeiten, sind isoliert und können sich nicht von ihren Kollegen anstecken. Außerdem ist es in Heimarbeit möglich, auch mit einer leichten Erkältung zu arbeiten, da der stressige Arbeitsweg entfällt und man es sich in den eigenen vier Wänden bequem machen kann.

  1. Stärkere Personalbindung

Da Sie Ihren Mitarbeitern entgegenkommen und Ihnen den Wunsch nach einer selbstständigen, flexiblen Arbeitsweise erfüllen, arbeiten diese gerne. Glückliche Mitarbeiter überlegen es sich zweimal, die Arbeitsstelle zu wechseln und bringen erwiesenermaßen bessere Leistungen.

  1. Kosteneinsparungen

Nicht nur durch die geringeren Fehltage sparen Sie als Arbeitgeber Kosten ein. Ebenso entfallen sämtliche Ausgaben für die Anmietung von zusätzlichen Geschäftsräumen. Außerdem bieten viele Unternehmen ihren Mitarbeitern Snacks, Obst oder Getränke zur freien Verfügung an. Auch diese Zuwendungen entfallen, wenn die Mitarbeiter remote arbeiten.

Vorteile für Arbeitnehmer:

  1. Als Arbeitnehmer profitieren Sie von der relativ freien Zeiteinteilung und können Ihre Familie und Ihren Job besser unter einen Hut bringen.
  2. Lange Arbeitswege entfallen und Sie können die zusätzliche Zeit als Freizeitausgleich zu Ihrer beruflichen Tätigkeit nutzen.
  3. Sie haben die Möglichkeit selbstständig zu arbeiten und mehr Verantwortung zu übernehmen. Auf lange Sicht erhöht eine solche Arbeitsweise Ihre Chancen auf eine interne Beförderung.

Als Selbstständiger Profitieren Sie von allen oben genannten Vorteilen und können die anfallenden Kosten für Ihren Arbeitsplatz unter bestimmten Voraussetzungen sogar steuerlich geltend machen.

Warum sich eine Geschäftsadresse lohnt

Berufliche Postzustellungen und Kundenanfragen im privaten Umfeld gehören zu den großen Nachteilen des Homeoffice. Außerdem haben die meisten großen Unternehmen die Angewohnheit, ihre Geschäftspartner zu googeln und sind nicht besonders angenehm überrascht, wenn sich das „Büro“ in einer reinen Wohngegend oder in einem Plattenbau befindet.

Damit solche unliebsamen Nebeneffekte ausgeschlossen werden können, empfiehlt es sich, auf eine Geschäftsadresse zuzugreifen.

Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf und wir erklären Ihnen kostenfrei und unverbindlich die Möglichkeiten und Vorteile einer angemieteten Geschäftsadresse!

Translate »
Open chat